Endstation 88 Eicherscheid

Home » Vereine » Endstation 88 Eicherscheid

Eicherscheider „Endstation 88“ feiert 30 Jahre

 

Letzte Aktualisierung:

Eicherscheid. „Was haben wir gefeiert in den letzten 30 Jahren“, blickt Michel Förster zurück. Er ist Vorsitzender der „Endstation 88 Eicherscheid“ und war selbst noch gar nicht geboren, als eine Gruppe von feierfreudigen Jugendlichen begann, im Keller des Pfarrheims Feten zu veranstalten.

Als das Interesse wuchs, nutzten die Gründer der „Endstation 88“ die Dorffeste Eicherscheids, um im dann aufgestellten Zelt zum „Beatball“ zu laden.

„Die besten Jahre hat unser Verein sicherlich in der Tenne erlebt“, sagt Förster. Eine Erfolgsgeschichte für beide Seiten: Einmal für die Endstation, die in professionellem Umfeld nahezu jederzeit ihre Feten veranstalten konnte. Aber auch für die Vereinsgemeinschaft Eicherscheid, die nicht zuletzt durch die vielen Tausend jungen Menschen Bekanntheit und Beliebtheit erlangte.

Den 30. Geburtstag wollen die jungen Feierfreudigen nutzen, um mit Dorfbevölkerung, Weggefährten und allen Anhängern guter Musik Party zu machen. „Es haben viele Menschen mit uns gefeiert, aber auch auf das junge Feiervolk Rücksicht genommen. Dafür wollen wir uns bedanken“, sagt Michel Förster.

Dazu laden sie am heutigen Samstag, 25. August, zur Geburtstagsparty auf den Parkplatz am Kunstrasenplatz in Eicherscheid ein. Einlass ist ab 18 Uhr. Zunächst stimmen „The Stichmachines“, eine Newcomer-Band aus dem Raum Hürtgenwald, das Publikum auf dem Open-Air-Festivalgelände ein. „On its own“ präsentieren Rock, Pop und eine Bandbreite an Covermusik, ehe „Kontrollverlust“ den Höhepunkt des musikalischen Reigens darstellt. Sie verbinden Popsongs mit Party-Klassikern.

„Wir wollen für jeden Musikgeschmack etwas bieten und haben mit DJ Herbert Rader auch einen altbekannten Stimmungsmacher aus den Reihen der Endstation dabei“, verspricht Förster.

Eintrittskarten (10 Euro, Abendkasse 13 Euro) gibt es im Konsum Eicherscheid, in den Sparkassen-Geschäftsstellen in Simmerath und Roetgen sowie an der BFT-Tankstelle in Schmidt.

Video Antenne AC:

https://www.facebook.com/952689061568622/videos/1921072111283150/

Antenne AC – Jubiläum Endstation

Wochensspiegel – 23.08.18

Geburtstagsfete für das ganze Dorf

Endstation´88 lädt zur Party mit drei Bands

Eicherscheid. »Was haben wir gefeiert in den letzten 30 Jahren«, blickt Michel Förster. Er ist Vorsitzender der »Endstation´88 Eicherscheid« und war selbst noch gar nicht geboren, als eine Gruppe von feierfreudigen Jugendlichen im Keller des Pfarrheims Feten zu veranstalten.

 

Unzählige Beatbälle hat sie veranstaltet, die »Endstation´88« - die meisten davon in der Eicherscheider Tenne. Nun wird 30. Geburtstag gefeiert. Foto: T. Förster

Foto: Thomas Förster

Als das Interesse wuchs, nutzten die Gründer der »Endstation´88« die Dorffeste Eicherscheids, um im dann aufgestellten Zelt zum »Beatball« zu laden.

»Die besten Jahre hat unser Verein sicherlich in der Tenne erlebt«, weiß Förster. Eine Erfolgsgeschichte für beide Seiten:  die Endstation, die in professionellem Umfeld nahezu jederzeit ihre Feten veranstalten konnte. Aber auch für die Vereinsgemeinschaft Eicherscheid, die nicht zuletzt durch die vielen Tausend jungen Menschen Bekanntheit und Beliebtheit erlangte.

Den 30. Geburtstag wollen die jungen Feierfreudigen nutzen, um mit Dorfbevölkerung, Weggefährten und allen Anhängern guter Musik Party zu machen. »Es haben viele Menschen mit uns gefeiert, aber auch auf das junge Feiervolk Rücksicht genommen. Dafür wollen wir uns bedanken«, versichert Michel Förster.

Dazu laden sie am Samstag, 25. August, zur Geburtstagsparty auf den Parkplatz am Kunstrasenplatz in Eicherscheid ein. Einlass ist ab 18 Uhr. Zunächst stimmen »The Stichmachines« – eine Newcomer-Band aus dem Raum Hürtgenwald – das Publikum auf dem Open-Air-Festivalgelände ein. »On its own« präsentieren Rock, Pop und eine Bandbreite an Covermusik, ehe »Kontrollverlust« der Höhepunkt des musikalischen Reigens darstellt. Sie verbinden Popsongs mit Party-Klassikern.

»Wir wollen für jeden Musikgeschmack etwas bieten und haben mit DJ Herbert Rader auch einen altbekannten Stimmungsmacher aus den Reihen der Endstation dabei«, unterstreicht Förster.

Eintrittskarten (10 Euro, Abendkasse 13 Euro) gibt es im Konsum Eicherscheid, in den Sparkassen-Geschäftsstellen in Simmerath und Roetgen sowie an der BFT-Tankstelle in Schmidt.

Ein Bild aus den Anfängen der Endstation...

Ein Bild aus den Anfängen der Endstation