Karneval

Karnevalstage Sonntag der 07.02.2016

Am Tulpensonntag, um 16.00 Uhr begann die Eicherscheider Kinderkarnevalssitzung! Auch dieses Jahr gab es Tolitäten die an diesem Tag proklamiert wurden. Als erstes wurde die komplette Tenne von den Moderatoren Simon Schroiff und Maurice Kell begrüßt. Dazu war noch „Karl der Keyboarder“ da. Der den Kindern egal ob klein oder groß viel Freude bereitet hat. Vor der Proklamation sind die „Monster“ aufgetreten. Sie hatten einen lustigen, gruseligen Tanz. Außerdem musste Leon I. (Bertram) enthronisiert werden, sonst hätten keine neuen Tolitäten ihre Session beginnen können. Dann war es endlich soweit gegen 17:00 Uhr wurde das neue Prinzenpaar gekürt.

Natürlich wurde spekuliert wer es wird aber keiner wusste es genau. Dann wurde es in der kompletten Tenne ruhig, alle guckten gespannt was passierte, dann ertönte laute Fluch der Karibik Musik und zwei Kinder kamen mit einer Fahne, schwenkten sie und gingen damit auf die Bühne und wieder Richtung Ausgang. Dort angekommen kam das komplette Gefolge reingelaufen und lief zur Bühne und wieder zurück. Das Gefolge stellte sich in einem Spalier auf und das Prinzenpaar kam herein. Prinzessin Maya I. (Offermann) und Prinz Bastian I. (Arnolds) gingen auf die Bühne. Alle klatschten. Die zwei Moderatoren stellten das Prinzenpaar kurz vor, dann ging es auch schon weiter.

Die zwei begrüßten alle Anwesenden mit einer Begrüßungsrede und stellten ihre 11 Gebote vor. Eines der Gebote war, dass der Vorsitzende der Musik Jochen Jansen ab diesem Zeitpunkt bis Veilchendienstag ein Schneewittchenkostüm zu tragen hat! Das Prinzenpaar hatte zusammen mit ihrem Gefolge einen Piratentanz einstudiert. Den sie dann auch vorstellten auf das Lied „Pirate“ von Kasalla. Die Mühe für den Tanz wurde mit Applaus und Zugabe belohnt. Nach dem Tanz vergaben Bastian I. und Maya I. ihrem Gefolge einen Orden. Anschließend bekam ihre Familie einen Orden. Währenddessen tanzte das Gefolge mit den kleineren Kindern einen Mitmachpiratentanz sogar die zwei Moderatoren Simon und Maurice machten mit. Dann war auch schon der Auftritt des Prinzenpaares vorbei. Es folgten noch die Royal Blues die Cheerleader von Eicherscheid.

Dann bedankten sich die Moderatoren für den gelungen Nachmittag. Aber damit hatten sie nicht gerechnet, denn sie bekamen vom Prinzenpaar ebenfalls einen Orden. Wie der Prinz so schön sagte:„ Also Maya und ich wollten euch noch einen Orden geben, weil ihr das so super gemacht habt!“ Darüber freuten sich die zwei sehr. Karl der Keyboarder übernahm wieder das Mikro. Zum Schluss der Kindersitzung hatte er noch ein witziges Spiel. Bei diesem Spiel sollte sich jeder einen Partner suchen und ihn wie einen Schneemann einwickeln. Natürlich wickelte die Prinzessin den Prinzen ein und man konnte den Prinzen nicht mehr wieder erkennen. Man sah nur noch ein Stückchen seiner Hose. Anschließend wurde die Tenne halbiert indem die Trennwand eingebaut wurde. Die Partyzone war ganz alleine für die Kinder, Jugendlichen und Tolitäten. Das Rollesboicher Dreigestirn Kilian I., Bauer Daniel und Jungfrau Nele sowie der Kinderprinz aus Kesternich Christian I. mit seinen zwei Begleitern und dem Mariechen Alina waren der Einladung des Kinderprinzenpaares aus Eicherscheid gefolgt.

Dann wurden noch schnell Orden ausgetauscht und die Party konnte beginnen. Karl der Keyboarder blieb noch ein bisschen länger und machte nochmal richtig Stimmung mit seiner Lichtanlage und der Nebelmaschine. Die Kesternicher fingen eine Polonäse an und alle machten mit. Es war eine Bomben Stimmung. Die Erwachsenen konnten in Ruhe ihre Bierchen trinken. Dann als die Party zuende war spielten Bastian I., Christian I. und noch zwei, drei weitere Jungs eine Runde Prinzenluftballonfußball. Dabei hatten alle viel Spaß. Dann gingen auch die letzten nach Hause.

Karnevalstage Montag der 08.02.2016

Rosenmontag, ab 10:30 Uhr kamen die Nachbarn, ein paar Vertreter der Musik, Freunde und die Familie, um beim Schmücken der Häuser zu helfen. Claudia und Thomas Jansen hatten bereits die Straßenschilder aufgehangen. Bei der Bachstraße steht Prinzessin Maya I. und bei der Breitestraße steht Prinz Bastian I. Claudia Jansen hatte sich um die Dekoration gekümmert, es gab zwei Wimpelketten, zwei Fahnen und Luftballons. Als erstes wurde beim Kinderprinzen Bastian I. geschmückt. Bei regnerischem Wetter wurde die eine Wimpelkette von der Hauskante zur Hecke gespannt, die andere wurde ans Haus gespannt. Unter Bastians Zimmerfenster wurde eine Piratenflagge aufgehangen.

Eine zweite wurde an dem Fahnenmast gehisst. Witterungsbedingt wurden die Luftballons erst einmal drinnen aufgehangen. Nach dem die Arbeit erledigt war wurde auf das Prinzenpaar angestoßen. Als dann alle Helfer nach Hause gingen fuhr der Prinz mit Familie zum Haus der Prinzessin, denn dort wurde ebenfalls geschmückt. Auch dort wurden die Wimpelketten am Haus entlang aufgehangen. Eine Fahne kam über die Garage und die zweite wurde an den Mast gehisst.

Die Luftballons wurden auch witterungsbedingt erst einmal drinnen aufgehangen. Das Wetter hatte sich ein bisschen gelegt und die Sonne kam auch ab und zu mal raus. Anschließend, als auch bei der Prinzessin Maya I. die fleißigen Helfer weg waren, besprachen die zwei Prinzenfamilien was sie an dem Tag noch machten. Dann gegen 13:45 Uhr ging es zuerst zu der Tante von Mischa, die auch noch einen Orden bekam, sie hat sich mächtig gefreut. Hiernach ging es direkt weiter nach Simmerath zu Bastians Großeltern Brigitte und Johann Wilden. Bastian I. und Maya I. gaben beiden auch noch einen Orden und wie das bei den Simmerathern ist, darf das Bützen nicht fehlen, wenn man einen Orden bekommt. Sie haben sich ebenfalls darüber gefreut. Nach einer halben Stunde verabschiedeten wir uns und gingen dann zur Stärkung beim Eifel Grill gemeinsam etwas Essen. Dann hatten wir etwas Chill Zeit und konnten uns ausruhen. Um 18:00 Uhr haben wir uns dann bei Kinderprinzessin Maya I. getroffen, mit dabei zur Unterstützung war Sinan Kell aus dem Gefolge.

Dann sind wir zu Luise gegangen. Dort angekommen wurden wir schon erwartet. Sinan und Jenny gingen mit den Fahnen vor dahinter Paula mit der Schatztruhe, dahinter das Prinzenpaar Bastian I. und Maya I. und dahinter versteckt die Eltern. Die Musik begrüßte uns herzlich. Es war eine super Stimmung. Dann wurden das Prinzenpaar und Gefolge willkommen geheißen. Anschließend wurde um Ruhe gebeten, denn Bastian I. und Maya I. übergaben Luise einen Orden. Sie hat sich riesig darüber gefreut. Bis wir zur Tenne gegangen sind haben die Erwachsenen ihre Bierchen getrunken und Claudia Jansen hat mit uns Kindern Kniffel gespielt. Es war richtig lustig. An der Tenne angekommen ging die Musik rein und stellte sich in einem Spalier auf. In Begleitung durch die Musik konnten Sinan und Jenny mit die Fahnen voraus, gefolgt vom Prinzenpaar und dem Gefolge einmarschieren.

Es wurde wieder geklatscht und gesungen. Bastian I. und Maya I. lasen ihr Begrüßungsrede vor. Man hat richtig gemerkt, dass die zwei gelassen waren und nicht angespannt, es war eine lockere Stimmung. Einige Piratenfrauen trugen Bastian I. auf Händen. Danach konnte man sich mit Currywurst oder Cheeseburger stärken. Es wurde noch gemütlich gefeiert bis dann alle nach Hause gingen.

Karnevalstage Dienstag 09.02.2016

Veilchendienstag, gegen 13:15 Uhr kam der Wagen aus Rollesbroich in Eicherscheid an. Der Wagen wurde bei Heinz-Dieter Küpper im Hof geschmückt auch hier hatten wir viele Helfer. Diana Arnolds gab die Anleitungen wo was hinkam, die Kinder holten die Süßigkeiten und Getränke vom Prinzenhaus rüber. Auch hier meinte das Wetter es nicht gut mit uns, es war regnerisch und ein bisschen stürmisch. Aber trotz all dem haben wir es in kurzer Zeit geschafft den Wagen zu schmücken, das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Der Trecker wurde von Katrin Förster gefahren. Manche Jungs auf dem Wagen haben sich richtig gewundert, dass eine Frau den Trecker gefahren hat und kein Mann. Auf dem Weg zur Tenne wurden die Wurfmaterialien aufgefüllt. Dort angekommen kam der Rest des Gefolges auf den Wagen. Die Wagenengel waren verteilt und es konnte losgehen.

Auch dieses Jahr waren die KG Sonnenfunken wieder mit ihrem großen Prinzenwagen und dem Kinderprinzenpaarwagen im Zug unterwegs. Auf dem Wagen war eine tolle Stimmung. Es standen leider nur vereinzelt Leute an der Straße es waren nicht sehr viele, aber es war trotzdem schön sogar ein paar Auswärtige waren den Eicherscheider Zug gucken, dieses kann aber auch am Wetter gelegen haben. Wir haben viele Süßigkeiten geschmissen. Am Spielplatz wo normalerweise Halt gemacht wird, wurde wetterbedingt nicht Halt gemacht. Der Zug hielt aber am Pfarrheim dort war Altennachmittag und die Leute haben Mutzen und Waffeln gemacht. Wie jedes Jahr. Es war auch wieder sehr lecker. Nach einer ungewöhnlich kurzen Pause, ging es nach nur 15 Minuten weiter. Als wir dann zur Tenne abbogen fing es in Strömen an zu regnen, aber wir auf dem Wagen haben uns die Stimmung nicht verderben lassen, wir haben trotzdem fleißig weiter getanzt und hatten Spaß. Die Wagenengel haben auch sehr viel Spaß gehabt und Mareike und Stefan haben mitgetanzt.

Es war nochmal richtig gute Stimmung. Als wir dann an der Tenne angekommen waren gingen wir alle schnell vom Wagen runter und liefen in die Tenne. Schnell die Jacken, Mützen und Handschuhe ausziehen und weiter ging es. Die Musik war schon einmarschiert und spielte. Das Prinzenpaar Maya I. und Bastian I. mit Gefolge marschierte gefolgt von den KG Sonnenfunken sowie dem Hahnenkönigspaar auf die Bühne. Das Prinzenpaar begrüßte die Tenne mit einem dreifachen kräftigen Eschend Alaaf. Die zwei überreichten Johanna I. und Lukas I., dem großen Prinzenpaar Manfred II und Karin II, dem diesjährigen Hahnenkönigspaar Niklas und Julia und dem Ortsvorsteher Günther Scheidt einen Orden.

Danach übergaben Bastian I. und Maya I. das Mikro den Simmerathern auch die teilten Orden aus, insgesamt bekam das Eicherscheider Prinzenpaar drei Stück den des Kinderprinzenpaares, den des Prinzenpaar und den Simmerather Sessions Orden. Damit waren die Vereine auch fertig und marschierten ab. Nach einiger Zeit kam das Prinzenpaar Bastian I. und Maya I. ein letztes Mal auf die Bühne, sie wollten noch zwei Orden vergeben. Einmal an die Trecker Fahrerin Katrin Förster und an Ilse Schmidt, die beiden haben sich darüber sehr gefreut. Gegen 18:45 Uhr kamen die Leute in der Tenne nochmal richtig in Stimmung, denn es wurde das Lied ‚Save me‘ gespielt und alle haben mitgetanzt. Nach einer Polonäse wurde weiter getanzt.

Die Tänze waren einfach und lustig, selbst Prinz Bastian I. hat bei allen Tänzen freiwillig und fleißig mitgetanzt. Natürlich konnte sich Dagmar Schmidt (Tante) es sich nicht nehmen lassen einmal mit dem Prinzen zu tanzen, zwar unter Protest des Prinzen, aber er hat mitgemacht. Anschließend ging der Abend dann langsam zu Ende und damit waren die Karnevalstage auch schon vorbei. Es war für das Kinderprinzenpaar eine schöne Zeit den Ort zu regieren.